Print Supplies

about

Supplies

Uli Supplies – Glänzen wo Sie am besten sind

Die Praxis zeigt, dass es für Unternehmen wirtschaftlich interessant ist, den Einkauf von C-Produkten so weit wie möglich auszulagern, damit Kosten zu reduzieren und kerngeschäftsfremde Aufgaben zu eliminieren.

Prozesskostenreduzierung

supplies180% der Prozesskosten im Einkauf eines typischen Unternehmens entfallen auf die Beschaffung von C-Produkten. Das sind die 70% aller eingekauften Produkte, die lediglich 10% des Einkaufsvolumens ausmachen. Das typische C-Produkt ist ein niederpreisiges, standardisiertes und damit austauschbares Produkt. Es ist möglich, auf der Prozesskostenseite durch Auslagerung und Vereinfachung mehr als 75 % einzusparen.

Beschaffungsqualität

Bei C-Produkten spielt der Verkaufspreis im Gegensatz zu den Einkaufs-Prozesskosten eine untergeordnete Rolle. Sollte ein solches C-Produkt jedoch ausfallen, übersteigen die Folgekosten typischerweise den Wert des C-Produktes um das Vielfache. Der Einkauf muss daher sicherstellen, dass ein billiger Einkauf im Endeffekt nicht teuer bezahlt werden muss.

Versorgungssicherheit

Teuer kann es auch werden, wenn die benötigte Ware nicht termingerecht verfügbar ist. Ein strenges Kostenmanagement, Terminverfolgung und Sicherung der Qualität sowie Verfügbarkeit zahlen sich für jede Warengruppe aus. Doch wird der personell eng gestrickte  Einkauf in vielen Unternehmen überfordert, wenn neben den A- und B-Produkten auch das weite Gebiet der C-Produkte abgedeckt werden muss. Immer mehr Unternehmen beantworten die Frage, indem sie die Beschaffung der C-Artikel an einen Spezialisten delegieren.

supplies2Elektronische Beschaffung

Unternehmen können ihren C-Artikel-Einkauf dezentralisieren. Autorisierte Mitarbeiter aller Abteilungsebenen geben dazu ihren Bedarf in die per Internet verfügbare Bestellsoftware ein. Funktionen wie Warenkorb, Budget und Autorisierung sind selbstverständliche Features der intuitiv zu bedienenden Menuführung. Das Spektrum der Artikelbereiche ist breit, angefangen vom Verbrauchsmaterial, über Betriebseinrichtung, Bürobedarf, EDV-Zubehör, Elektro- und Elektronikartikel, Verpackungen bis hin zu Werkzeugen ist alles enthalten. Wenn nötig haben die Mitarbeiter per Texteingabe die Möglichkeit, auch nicht standardisierte Produkte zu bestellen.

Know-How erhalten

Know-How-Verlust darf in Ihrem Unternehmen nicht stattfinden. Deshalb wird die technische Betreuung gemeinsam mit den von uns in den Prozess eingebundenen Hersteller sichergestellt. Als Team beraten wir bei der Produktoptimierung, führen gemeinsam Umstellungen von Produkten durch und informieren über technische Neuerungen.

Ein erprobtes Netzwerk nutzen

Uli Supplies – der C-Produkte-Verkauf der Ulrich Richter GmbH – besitzt langjährige Erfahrung bei C-Produkten und kann auf ein erprobtes nationales und internationales Netzwerk von Lieferanten zugreifen. Dies verschafft Ihnen selbst in angespannten Marktsituationen Qualitäts-, Termin- und Versorgungssicherheit in der Beschaffung. Durch das Angebot eines modernen Webshops trägt Uli Supplies wesentlich zur Vereinfachung der Einkaufsprozesse bei. Uli Supplies verfügt schon jetzt über einen standardisierten Warenkorb von mehr als 30.000 Produkten.

Uli Supplies.